Telefon: +49 (0) 611 / 16 89 88 39
Mobil: +49 (0) 176 / 63 63 34 81
E-Mail: info@miller-photography.de
© Miller Eugen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Fotograf Eugen Miller

§ 1 Allgemeines
1.1 Die nachfolgende AGB gelten für alle, schriftlich und mündlich, vereinbarten und dem Fotografen erteilten Aufträge.

§2 Nutzungsrecht
2.1 Dem Fotografen steht das Urheberecht und Autorenrecht an den Bildern nach Maße des Urheberrecht Gesetzes zu.
2.2 Nach vollständiger Bezahlung des Honorars, gilt für den Auftraggeber, das Nutzungsrecht für Privatgebrauch als übertragen. Kommerzielle oder gewerbliche Nutzung der Bilder muss gesondert vereinbart werden.
2.3 Der Fotograf ist berechtigt das entstandene Foto-Material im Sinne der Eigenwerbung zu nutzen. Mit der Erteilung des Auftrages erklärt sich der Auftraggeber hiermit einverstanden. Abweichungen davon müssen schriftlich festgehalten werden. Darf der Fotograf aus der Sicht des Auftraggebers die Bilder nicht als eigene Werbung benutzen, so ist zu dem vereinbartem Honorar 30% zuzurechnen.
2.4 Der Fotograf ist berechtigt Lob und Kritik des Auftraggebers in Textform zu veröffentlichen.  
2.5 Eine Bearbeitung oder Änderung der entstandenen Bilder durch Dritte bedarf schriftlicher Zustimmung des Fotografen.

§3 Bezahlung
3.1 Zwischen Auftraggeber und Fotografen wird ein Honorar vereinbart.  
3.2 Für Terminbuchung wird eine Gebühr festgelegt, die sich nach dem Volumen des Aufrages richtet. Bei späterer Bezahlung der Dienstleistung wird diese Gebühr mit dem Gesamthonorar verrechnet. 
3.3 Mehrkosten, die im Rammen des Auftrages entstehen (wie z.B. Parkgebühren, Verpflegung, Fahrtkosten, o.Ä.) sind grundsätzlich von Auftraggeber zu tragen.
3.4 Gutscheine können nicht mit Aktionspreisen verrechnet werden. 
3.5 Es kann maximal ein Gutschein pro Fotoshooting verrechnet werden.


§4 Gestaltung und Lieferung der Bilder
4.1 Der Auftraggeber versichert, dass er die künstlerische Richtung des Fotografen, wie auch die Richtung der Bildbearbeitung, noch vor Vertragsabschluss kennen gelernt hat und nimmt diese im Rammen des Auftrages an. Bitte beachten Sie, dass die visuelle Qualität der Bilder, die Sie auf meiner Webseite, wie auch in Sozialnetzwerken sehen können, von mehreren Faktoren abhängig wie z.B. die Auswahl der Kulisse, Äußeres des Auftraggebers, Bekleidung, natürliche Lichtverhältnisse.
Fotograf empfiehlt die bestmögliche Variationen in einem Beratungsgespräch, doch die Entscheidung ist allein dem Auftraggeber überlassen.  
4.2 Der Fotograf erstellt professionelle Fotoaufnahmen in hoher Qualität. Er berücksichtigt die Wünsche des Auftraggebers, erfüllt diese jedoch im Rahmen seines fotografischen Stiles.
4.3 Fotoaufnahmen, Endproduktion, Bildbearbeitung, Intensität und Volumen der Bearbeitung, Kunststil, Design und Entwurf des Fotos, wie auch Fotobücher und Alben bestimmt der Fotograf.
4.4 Die Bearbeitungszeit richtet sich nach Volumen des Auftrages und der Auslastung des Fotografen. Diese wird individuell vereinbart.
5.0 Wünsche des Auftraggebers, in Hinsicht auf Bearbeitung der Bilder, können die Verzögerung der Bildbearbeitung, der Gestaltung und der Lieferung des Endproduktes verursachen.

 
§5 Haftung 
5.1 Der Fotograf haftet für die von ihm entstandenen Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. 5.2 Der Fotograf übernimmt keine Haftung für Transport- oder Versandschäden.  
5.3 Der Auftraggeber haftet für die von ihm, seinen Mitarbeitern, Gästen, Begleitern o.Ä. entstandenen Schäden. 
5.4 Beim unentschuldigten Nichterscheinen zum vereinbarten Termin, wird ein Verdienstausfall in Höhe von bis zu 100% des vereinbarten Honorars fällig.  
5.5 Der Auftraggeber ist selbst für eigene Zeitplanung, eigene Vorbereitung (Make-Up Bekleidung o.Ä.) und eigene Stimmung verantwortlich. 


§6 Wiederruf und Folgen des Wiederrufs
6.1 Der Auftraggeber kann den Vertrag ohne Angabe von Gründen, schriftlich per Brief, innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsabschluss ordentlich widerrufen. Zu Wahrung der gesetzlichen Wiederrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. 
6.3 Im Falle einer schweren Krankheit oder des Todes einer der Vertragsparteien, oder deren Familienangehörige, was die Ausführung des Auftrages nicht mehr möglich macht, wird der Auftrag beidseitig ohne Ausfallkosten storniert und der Vertrag aufgehoben. Die Gebühr für Datumsreservierung wird in so einem Fall zurückerstattet.
Hierbei sind notwendige Unterlagen, wie Bescheinigung des Arztes oder Sterbeurkunde vorzulegen. 

§7 Schlussbestimmungen
7.1 Die AGBs stehen auf Nachfrage jederzeit zur Verfügung.
Änderung der AGBs behalte ich mir ausdrücklich vor.
Für Verträge zwischen Auftraggeber und Fotografen gilt für den Vertragsabschluss jeweils die aktuelle Fassung der AGBs.
7.2 Die Beziehungen zwischen Parteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltendem Recht.
7.3 Wiesbaden ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.


§8 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

§9 Fassung
9.1 Mit der Erteilung des Auftrages erklärt sich der Auftraggeber mit diesen AGB einverstanden und nimmt diese im Rammen der Zusammenarbeit an.
 

Stand 01.01.2014